Mittwoch, 27. September 2017

me made September in reagan

  ich trage heute meine brandneue Strickjacke. Gerade fertig geworden, ist es reagan nr. 3 in Norowolle. Angefangen hatte ich dieses Stück schon im Januar.




Aber durch den Fibromyalgie Schub lag sie jetzt lange und schaute mich traurig an...
Ich schaute sehr traurig zurück....Seit 3 Wochen nun, ist mein muskulärer Zustand nun wieder in der Lage die Hand adäquat zu bewegen, und es ist täglich eine halbe Stunde Strickzeit drin...




Und nun ist sie fertig. ich mag sie gerne, auch wenn das Rückenteil etwas zu breit ist. Eigentlich könnte ich noch mal eine stricken...in rot. Oder braun vielleicht ?




Der Pullover ist auch neu, nach einem bewährten Ottobre Schnitt.
Alle anderen die selfmade Kleidung tragen seht ihr Hier.
Nina zeigt ein sehr schönes Kleid heute !

Kommentare:

  1. Deine Jacke gefällt mir sehr gut! Der Anblick des Norogarns löst bei mir ein unbeschreibliches, ein gutes, Gefühl aus. Tolles und raffiniertes Modell, was mich irritiert ist viel eher der Name ...
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Gut, dass es dir besser geht und du wieder stricken kannst! Die Jacke ist schön bunt geworden finde ich und der Pullover gefällt mir auch! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Der Pullover und die Strickjacke gefallen mir sehr gut. Dein Lachen noch besser. Ich hoffe du bist bald wieder so fit, dass du mehr als eine halbe Stunde am Tag stricken kannst.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  4. Ein Glück, dass es Dir wieder besser geht! Das Jackengarn sieht toll aus, die Farben- auch des Pullis- stehen Dir ausgezeichnet!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön!Drück´dir die Daumen, dass es dir weiter besser geht!
    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. ich persönlich finde reagan in einfarbigem garn besser, die farben nehmen dem speziellen des modells was weg.
    wichtiger ist, daß es dir besser geht!
    toitoitoi!

    AntwortenLöschen